Rollator gebraucht kaufen: Auf was Sie achten sollten

Der Hauptgrund für einen gebrauchten Rollators ist sicherlich der finanzielle Aspekt. Gebrauchte Rollatoren kosten immerhin nur einen Bruchteil des Händlerpreises. Allerdings sollten Sie auch hier vergleichen. Häufig werden gebrauchte Rollatoren zwar günstiger verkauft, als sie in den Sanitätshäusern angeboten werden, jedoch liegen sie dabei nicht selten immer noch oberhalb der (Neu-)Preise in den Onlineshops. Vergleichen Sie die gebrauchten Rollatoren deswegen nicht ausschließlich mit gebrauchten Modellen, sondern beziehen Sie am besten auch neue Rollatoren mit in den Vergleich ein.

Ihre Sicherheit steht an erster Stelle – die typischen Verschleißteile

Wenn Sie Ihren Rollator gebraucht kaufen möchte, achten Sie natürlich besonders darauf, dass der Rollator in einem guten Zustand ist. Denn Sie möchten zwar möglichst wenig Geld ausgeben, aber verständlicherweise trotzdem etwas brauchbares dafür bekommen. Wenn Sie nicht selbst vor Ort sind um eine „Testfahrt“ vorzunehmen, können Sie jedoch nur nach dem Äußeren gehen. Sie dürfen dabei nicht vergessen, dass es nicht die Hauptaufgabe Ihres Rollators ist besonders günstig zu sein, sondern eine Gehhilfe zu sein, die Ihnen Sicherheit gibt. Wurde der Rollator nicht gewartet und Verschleißteile wie die Bremsen sind stark abgenutzt oder porös, dann droht Sturzgefahr. Auch nicht mehr ganz so fest sitzende Schrauben oder langjährig genutzte Kabelzüge sind nicht selten, wenn der Rollator gebraucht gekauft wird. Fragen Sie vor dem Kauf deshalb nach, ob eine Wartung durchgeführt wurde, denn Ihre Sicherheit steht an erster Stelle.

Achten Sie auf Ihre Bedürfnisse – gehen Sie keine Kompromisse ein

Während des Kaufprozesses ist man leicht verführt für einen günstigeren Preis ein paar Abschläge hinzunehmen. Sicherlich sind für Sie ein paar Kratzer nicht so dramatisch und wenn der Rollator dafür gleich 50€ günstiger ist, dann schlagen Sie sofort zu. Ist der Rollator gebraucht werden viele Abschläge in Kauf genommen. Doch neben den Dingen, auf die Sie beim Gebrauchtkauf bewusst verzichten gibt es auch einige, die Ihnen auf dem ersten Blick gar nicht auffallen. Denn genau so wie alles anderen Gebrauchsgegenstände und Hilfsmittel in unserem Umfeld haben sich auch Rollatoren über die Jahre weiterentwickelt und verbessert. Dabei wurden über die Jahre die Sicherheit, Sitzkomfort, Gewicht der Rollatoren, Transportfähigkeit und Handhabung, z.B. wie der Rollator klappbar ist, kontinuierlich verbessert. Denken Sie also dran, wenn Sie Ihren Rollator gebraucht kaufen,verzichten Sie auf viele Erleichterungen, wenn sie zu große Kompromisse für einen günstigeren Preis eingehen.
Seien Sie sich dabei auch immer bewusst, dass der Rollator Ihr jahrelanger Begleiter sein wird. Hier rentiert sich jeder zusätzliche Cent!

Rollator gebraucht – wirklich günstiger?

Der einzige Grund warum Sie es in Betracht ziehen einen Rollator gebraucht zu kaufen ist der Preis. Dabei können Sie auch durchaus ein Schnäppchen machen. Jedoch entpuppen sich manche Schnäppchen auch schnell als echte Kostenfallen, die Sie beim Kauf gar nicht erkennen können. Wurde eine gebrauchte Gehhilfe nicht gewartet ist die Sicherheit nicht mehr gewährleistet. An einer Wartung sollten Sie Ihrer Gesundheit zu liebe nicht sparen. Haben Sie diese Kosten beim Kauf also unbedingt im Hinterkopf. Kommt es an Ihrem Gehwagen zu einem Defekt haben Sie zudem keine Garantieleistung mehr und statt des Herstellers werden Sie zur Kasse gebeten.
Ist der Rollator gebraucht sollten Sie sich vor dem Kauf auf jeden Fall im klaren darüber sein, was ihre Bedürfnisse sind. Benötigen Sie Zubehör wie z.B. einen Stockhalter für Ihren Gehstock oder einen Korb? Möchten Sie nicht so schwer heben, sollten Sie auch über den Kauf von einem Leichtgewichtrollator nachdenken. Kaufen Sie einen günstigen gebrauchten Rollator und Ihnen fällt erst im Nachhinein auf, dass Sie dieses Zubehör benötigen können Sie sehr leicht drauf zahlen. Denn beim Neukauf ist dieses Zubehör häufig inklusiv.
Wer gar keine Kopfschmerzen beim Rollatorkauf haben möchte, sollte zu einem Neumodell greifen. Hier gibt es ein fabrikneues und gewartetes Gerät und obendrauf haben Sie sogar noch eine Händlergarantie inklusive Gewährleistung, falls mal Probleme auftreten. Doch das kostet natürlich. Die Frage ist aber: Wie viel denn genau. Viele Menschen, die Ihren Rollator gebraucht kaufen wollen sind sich gar nicht bewusst, wie günstig neue Gehhilfen selbst von Markenherstellern wie z.B. Topro sein können. Weiter unten haben wir für Sie eine kleine Auswahl an sehr günstigen neuen Rollatoren zusammengestellt. Als Entscheidungshilfe können Sie auch gerne unseren Leitfaden zum Rollator kaufen durchlesen.

Fazit Rollator gebraucht

Den Rollator gebraucht zu kaufen kann eine kostengünstige Alternative sein. Trotzdem sollten Sie die Preise vergleichen. Sie sollten dabei immer im Hinterkopf haben, dass Ihr Rollator Sie über Jahre hinweg begleitet und Ihr Komfort und Ihre Sicherheit im Alltag mehr Wert ist als eine Ersparnis von 100€. Wurde der Rollator jedoch fachmännisch gewartet und liegt weit unterhalb der Neupreise sollten Sie zuschlagen. Allerdings gibt es auch für den sehr kleinen Geldbeutel komplett neue Rollatoren bereits ab 50€. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen einige davon vor – ein Blick lohnt sich.

Neue Rollatoren für unter 100€

WA015 Migo

56,00 € * inkl. MwSt.

Gewicht
9 kg

Max. Belastbarkeit
130 kg

Sitzbreite
38 cm

Sitztiefe
25,5 cm

Sitzhöhe
60 cm

Gesamtbreite
56,6 cm

Gesamthöhe
80 – 94 cm

Gesamtlänge
60 cm

Faltrichtung
quer

* am 2.10.2017 um 14:03 Uhr aktualisiert

Invacare P452E 3 Rollator

53,20 € * inkl. MwSt.

Gewicht
8,8 kg

Max. Belastbarkeit
130 kg

Sitzbreite
39 cm

Sitztiefe
16

Sitzhöhe
69 cm

Gesamtbreite
60 cm

Gesamthöhe
71 – 98 cm

Gesamtlänge
69 cm

Faltrichtung
quer

* am 29.10.2017 um 12:07 Uhr aktualisiert

Falls Sie noch mehr über das Thema lesen möchten finden Sie hier einen weiteren interessanten Artikel.

Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare